Das Crowdfunding Newsblog für den Musikliebhaber

Archive for April 2008|Monthly archive page

.: Ellie Williams entscheidet sich für Tony Platt als Producer

In Artist News on 30. April 2008 at 13:30

Tony Platt wird das Sellaband-Album von Ellie Williams produzieren. Ellie sagt in der Sellaband Tribune Nr. 79 warum sie sich für Tony entschieden hat: „Das Erste, was mich an Tony beeindruckte, war die Tatsache, dass er sehr menschlich war. Wir saßen und hörten uns ein paar Tracks an, die ich auf CD mitgebracht hatte. Ich hörte mir an, was er zu sagen hatte in Bezug auf die Instrumente und den Flow, alles, was ihm durch den Kopf ging. Und es klang echt.“ Tony Platt hat u.a. mit AC/DC, Iron Maiden und Bob Marley gearbeitet und das Sellaband-Album von Second Person produziert.

Advertisements

.: Tony Richards hat Sellaband verlassen

In Artist News on 30. April 2008 at 13:19

Tony Richards hat nicht etwa gesagt, dass er Sellaband verlässt. Nein er hat eine Schritt-für-Schritt-Anleitung per Mail versandt, anhand derer man seine Parts zurückholt. Davon haben relativ viele Gebaruch gemacht, denn einen Tag später waren bereits mehr als die Hälfte der Parts abgezogen. Auch im Forum hat die Art, wie Tony sich verabschiedet hat, für heftige Diskussionen gesorgt. Als einen Grund für seinen Rückzug gibt er an, dass er zu groß für Sellaband sei. Da bleibt mir nur eins zu sagen: Lasst uns TR vergessen und unsere Energie denjenigen Artists auf Sellaband widmen, die an Sellaband glauben.

.: Slim Void > Go for 11k-Weekend war voller Erfolg

In Artist News on 30. April 2008 at 12:45

Der am 23.04. von mir angeschobene Push von Slim Void hat den Jungs aus Norwegen fast 800 $ gebracht. Gestartet mit 10.850 $ am 23.04. liegen sie heute bei 11.600 $. Damit sind wir wieder ein kleines Stück näher an die 50k-Marke herangekommen und ich kann mir zumindest auch ein klein wenig auf die Schulter klopfen, dass die Sache seit der letzten Woche so gut gelaufen ist. Jetzt sind wir allerdings auf dem Weg zu 12k bis zum Ende der Woche – die Slim Void > Go for 12k-Week läuft gerade. Also, wer das liest, auf www.sellaband.com/slimvoid vorbeischauen und Parts kaufen!

.: Slim Void > Go for 11k-Weekend

In Artist News on 23. April 2008 at 20:43

Ich habe heute meine erste Aktion bei Sellaband gestartet – kann man sagen Promotion-Aktion? Slim Void waren nahe an 11.000 und so beschloss ich, sie beim 11k-Push zu unterstützen. Meine Idee: für jeden Part, den Slim Void verkaufen, erhalten Sie einen Part von mir. Bis zum Ende der Woche müssten wir die 11k erreicht haben. Die norwegischen Jungs waren begeistert und so warten wir mal ab, was passiert.

.: Meine Parts im Überblick

In Mein Sellaband on 18. April 2008 at 21:01

Nachfolgend mal wieder ein Überblick über meine Parts (als Torte):

.: So What! – mein zweiter 50k Artist

In Artist News on 18. April 2008 at 20:25

Heute haben So what! als 19. Artist bei Sellaband die 50.000 erreicht. Bei ca. 42.000 bin ich noch mit zwei Parts eingestiegen, weil die Musik der vier Jungs aus den Niederlanden einfach gut klingt und absoluten Ohrwurm-Charakter hat. Auch bei So what! bin ich mir sicher, dass sie das Zeug haben, den Musikmarkt in Europa noch kräftig aufzumischen. Ich bin absolut gespannt auf das Album der Vier.

.: We are the marketing tool! (Christiaan)

In believer on 17. April 2008 at 13:23

Christiaan hat mit seinem Post im Sellaband Club Forum den Nagel auf den Kopf getroffen:

Wir sind das Marketinginstrument

Ja, wir Believer sind das Marketinginstrument!
F: Aber Christiaan, ich bin kein Marketing Experte, was kann ich tun?
A: Hier sind einige Dinge, die ich tue:
– ich spreche mit Freunden und Familie über SAB,
– ich verschenke gift parts an interessierte Freunde oder Familie,
– ich trage mein T-Ka/Misty Mayhem Shirt auf jeder Menge Konzerten und wenn die Leute mich wegen des Shirts fragen, erkläre ich ihnen, wie diese Artists Geld sammelten, um ein Album zu produzieren,
– ich spiele SAB-Musik in meinem Autoradio oder MP3-Player und wenn die Leute mich fragen, welcher Musiker das ist, erkläre ich ihnen SAB,
– ich nehme SAB-Artists als Freunde in mein MySpace- oder Hyves-Profil auf,
– ich maile oder SMSe so viel wie möglich an Radiostationen, um eine Antwort zu bekommen,
– ich bespreche fast alle SAB-Artists in meinem Profil, so dass, wenn jemand vorbeischaut, sie/er vielleicht auf den einen oder anderen Artist aufmerksam wird.

F: Aber Christiaan, so viel Aufwand und so wenig Erfolg?
A: Ein kleiner Erfolg ist auch ein Erfolg, wir sind eine noch kleine Community und wir müssen um jede Promotion kämpfen, die wir kriegen können. Besser ein kleiner Erfolg als gar keiner.

Besser hätte ich es nicht sagen können. Und lasst mich noch hinzufügen … Blog-Artikel schreiben ist ein weiteres Marketing-Tool. In diesem Sinne …

.: Sellaband artists im fokus – Ellie Williams

In Artists im Fokus on 14. April 2008 at 10:40

Wer im deutschsprachigen Klangraum kennt Ellie Williams?

Außer denen, die kurz vor Ostern das absolut unglaubliche Rennen bis zur 50k-Marke bei Sellaband miterlebt haben (von 0 auf 50.000 in gut 7 Wochen = schnellster 50k-Run), wird sie hier kaum jemand kennen. Aber Ellie Williams ist ein Name, den man sich merken muss. Denn das Mädchen aus Exeter in Südwestengland macht sich daran, den europäischen Musikmarkt aufzurollen. Mit ihren wundervoll einfühlsamen Balladen wird sie auch das Herz des härtesten Plattenbosses zum Schmelzen bringen. 552 Believer bei Sellaband hat sie schon so weit gebracht … und ich glaube, es werden nicht die letzten sein, die von ihrer Musik fasziniert sind. Und dazu braucht sie nicht mehr als ihre unglaublich ausdrucksstarke Stimme und ein Klavier.

In der Sellaband Tribune vom 24.03.2008 berichtet Ellie über ihren Weg bis 50k und darüber, was ihr Geheimnis ist: „Ich hatte keine „Strategie“. Als ich einstieg, schickte ich all meinen Freunden und Kollegen eine E-Mail und bat sie, ihren Freunden und Kollegen zu mailen. Dann kontaktierte ich alle lokalen Zeitungen und Radiostationen, um zu sehen, ob irgendjemand mir helfen könnte. Glücklicherweise stimmten ,Express and Echo‘ (meine Lokalzeitung), BBC Radio Devon und Gemini FM erstaunlicherweise zu, mir beim Promoten von Sellabnad und meiner Musik zu helfen.“

Ich glaube, ihr „Geheimnis“ war und ist die ehrliche und direkte Art, Musik zu machen. Das hat entscheidend dazu beigetragen, die 50k zu erreichen.

Sellaband: http://www.sellaband.com/elliewilliams/
(unbedingt reinhören: Fin’s Song)

Webseite: http://www.elliewilliams.co.uk/

Myspace: http://www.myspace.com/elliewilliamsmusic

Mein Rating: * * * * * *

.: Sellaband artists im fokus – Tony Richards and the Kman Band

In Artists im Fokus on 7. April 2008 at 12:24

nachdem TR and the Kmans in den 90er Jahren des vorigen jahrhunderts nach eigenen angaben die ostküste der USA rockten, wovon, glaube ich, in Europa kaum jemand etwas mitbekam, wagen sie ein comeback. dafür sind die voraussetzungen (bei Sellaband) heute bestens und ich denke, auch in Europa werden sie ihre fans finden. die musik (bei sellaband) erscheint als mischung aus bestem 90er rock mit den obligatorischen saxofonklängen. phasenweise bekommt man den eindruck, (john cougar) mellencamp ist teil der band. insgesamt aber kann man die guys mit ihrem erfrischenden und gleichzeitig retrospektiven ostküsten-rock in (fast) jeder lebenslage hören.

… und die entwicklung bei SAB scheint mir recht zu geben: sieben Wochen bei Sellaband und bereits 14.6k ist nicht übel.

Tony Richards and the Kman Band sind:
Tony Richards (guitar/lead vocals)
Brian „Bo“ Ognan (guitar/tenor and alto saxes/vocals)
Chris „kid“ Savard (bass guitar/vocals)
Bob Marston (keyboards/vocals)
Dale „rockin doctor“ Adams (piano/vocals)
Chris Butler (drums/vocals)

Sellaband: http://www.sellaband.com/tony-richards-and-the-kman-band/
(unbedingt reinhören: Hairy Johnny)

Webseite: http://www.tonyrichards.net/

Myspace: http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=272323385

Mein Rating: * * * * * *

.: es entwickelt sich

In Mein Sellaband, Sellaband News on 7. April 2008 at 11:35

über 7.200 artists sind mittlerweile bei SAB registriert, die zahlen für believer liegen inoffiziellen schätzungen zufolge bei 30.000. bei 7.000 artists fällt es natürlich schwer, diejenigen auszuwählen, von denen man glaubt, dass sie eine reelle chance auf 50k haben. ich lasse mich da von meinem musikgeschmack leiten, deshalb sind auch sowohl part- als auch wishlist sehr „alternative“-geprägt, aber auch ein leichter blues-einschlag ist nicht zu verkennen.

meine favourites sind im moment: nach wie vor slim-void (obwohl sich da bei den parts recht wenig tut), civilized tears (gute besserung an tim – ich hoffe, dass wir hier bald die 10k sehen), the mitchell-blues-band (fantastischer blues – konnte tim bei seiner deutschland-tour mit der vargas blues band nicht sehen), woody russell (vielversprechende blues-country-mischung aus texas), tony richards and the kman band (erfrischender rock von der amerikanischen ostküste) und sundial project (modern/alternative – über ein jahr bei SAB, aber leider irgendwie bei 1.5k hängengeblieben – schade eigentlich).

auch ein paar neuentdeckungen sind zu vermelden: so z.B. elevatormusicman, dizzy bee (aus deutschland) und zeek and the lightning bolts. vielversprechende junge leute. ich sehe, ich muss unbedingt meine „scouted on SAB“-Reihe fortsetzen. bis dahin schon mal reinhören unter Scouted on SAB (by Kompis).