Das Crowdfunding Newsblog für den Musikliebhaber

.: Artists im Fokus: Poynte

In Artists im Fokus on 18. Juli 2008 at 10:32

Was machen fünf junge Leute in einem 11.000-Seelen-Ort, 70 km südöstlich von Atlanta am Purpleheart Highway, in ihrer Freizeit? Natürlich Musik, dass es nur so kracht. Das es den Jungs von Poynte Spaß macht, hört man jedem einzelnen Titel an. Mit kraftvollem und ursprünglichen Rock sind sie seit mittlerweile fast drei Monaten bei Sellaband vertreten. Auch ich bin mit derzeit 5 Parts am zukünftigen Album von Poynte beteiligt. Grund genug für mich, den fünf Jungs aus Georgia mal auf den Zahn zu fühlen und ihnen per E-Interview (Interview per E-Mail) mit einigen Fragen auf die Pelle zu rücken. Und hier ist das Ergebnis, das übrigens in englisch auf dem Poynte-Profil (und auf meinem Profil unter „Blog“) auf Sellaband nachzulesen ist:

F: Woher kommt ihr?
A: Wir kommen aus Covington, Georgia, etwa 70 km südöstlich von Atlanta.

F: Wie würdet ihr die Band in drei Worten beschreiben?
A: motiviert, ursprünglich, energiegeladen

F: Wer sind die Band-Mitglieder?
A: Josh Moore, 22, Vocals
Bryan Poss, 29, Bass
Tommy Roberts, 27, Drums
Chris Nichols, 26, Guitar
Matt Bryant, 21, Guitar

F: Woher kommt ihr künstlerisch, was sind eure Einflüsse?
A: Wir sind beeinflusst von British Metal, wie zum Beispiel Bullets for my Valentine, aber wir haben auch andere Einflüsse. Deftones, Tool, Dredge, Breaking Benjamin, Staind, Lamb of God, Saosin and Creed sind nur einige. Wir wollen mit unserer Musik viel Kraft, viel Gefühl und am allermeisten Ursprünglichkeit rüberbringen.

F: Wie würdet ihr eure Musik beschreiben?
A: tief empfunden und unvergesslich

F: Wie habt ihr den Weg zu Sellaband gefunden?
A: Wir stießen Ende 2007 im Internet auf einen Nachrichtenartikel über das Sellaband-Konzept. Es brauchte dann aber fast sechs Monate, bevor wir uns entschieden, bei Sellaband mitzumachen und den Weg Richtung 50k zu gehen.

F: Habt ihr einen speziellen Plan, um die 50k zu erreichen bzw. die Leute zu überzeugen, an euch zu glauben? Wenn ja, was ist euer Plan in einigen Worten?
A: Wir laden Mitglieder der Sellaband-Community ein, von denen wir glauben, dass sie unser Musikstil interessiert, auf unserem Profil vorbeizukommen und in unsere Musik reinzuhören. Und wir versuchen, so viel wie möglich im Forum mitzumachen. Wir arbeiten auch daran, unsere Fangemeinde hier in Georgia zu ermutigen, uns bei Sellaband zu unterstützen. Wir sind wirklich erstaunt über die Reaktion der internationalen Community auf unsere Musik und hoffen, ein kleines Team von Believern aufzubauen, die Poynte auf Sellaband bekannt machen. Wenn wir das schaffen, ist 50k ein Kinderspiel!

F: Was werdet ihr als Erstes tun, nachdem ihr die 50k erreicht habt?
A: Wir sind noch dabei, einen genauen 50k-Plan zu erstellen. Aber wir denken, dass das Wichtigste, um einen guten Ertrag für unsere Believer zu garantieren, die aggressive Erweiterung unserer Fangemeinde in den USA und über dem großen Teich ist. Wenn wir eine professionell produzierte CD haben und aggressiv touren, werden wir dieses Ziel erreichen.

F: Noch etwas Wichtiges, das alle über euch wissen sollten?
A: Wir glauben, gute Musik ist nur ein Teil des Erfolgsrezeptes. Wir sind zuerst (Unterhaltungs-) Künstler und erst in zweiter Linie Musiker.

Ich denke, Poynte haben mit Sellaband die große Chance, ihren Vorbildern wie Creed, Staind und anderen nachzueifern und über die Grenzen Georgias und der USA hinaus bekannt zu werden. Auch in Europa werden sie ihre Fans mit Sicherheit finden.

Steckbrief:
Sellaband: http://www.sellaband.com/poynte/
Myspace: http://www.myspace.com/poynte
Webseite: gibt es derzeit noch nicht
Hörempfehlung: „My Personal Holocaust“

Dies war das erste Interview dieser Art mit einem Sellaband-Artist. Ich hoffe, es werden noch viele folgen. Also: Stay tuned on
.: mysellabandlife.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: