Das Crowdfunding Newsblog für den Musikliebhaber

.: Album produziert – was dann?

In Crowdfunding, sellaband on 13. Januar 2009 at 19:06

Ganze 15 Artists haben bei Sellaband bereits ein Album produziert. Für die Artists beginnt die wirklich schwere Arbeit aber jetzt da, wo das Geschäftskonzept von Sellaband aufhört. Denn Sellaband ist nur zuständig für die Produktion des Albums, einschließlich des Geldeinsammelns. Bisher zumindest, denn in diesem Jahr gibt es Arenafest – Live-Auftritte in großen Stadien der USA für ausgewählte Artists. Ich habe bereits darüber berichtet, dass wir hier in Deutschland dabei nur Zaungäste sein werden.

Das Ganze deckt aber auch die grundsätzlichen Probleme auf, die die Musikindustrie im Moment hat: die Plattenverkäufe sinken, nur im digitalen Markt gibt es Steigerungen, die aber wiederum die Verluste bei den Tonträgern nicht kompensieren können. Das Geld wird inzwischen woanders verdient: mit Live-Events, Merchandising, Klingeltönen. Das heißt auch für Sellaband, raus aus der reinen Produktion von Alben und rein in das Geschäft mit dem (auch für die Believer) Geld zu verdienen ist. Mit Arenafest ist da sicher ein Anfang gemacht und es werden hoffentlich weitere Aktivitäten in dieser Richtung folgen.

Grundsätzlich ist jedoch ein Unternehmen, das die unterschiedlichen Kanäle für die Verbreitung der Musik unter Kontrolle hat bzw. „anzapfen“ kann, besser aufgestellt. MyMajorCompany hat mit dem kürzlich eingefädelten Deal wohl die günstigeren Voraussetzungen als Sellaband, wenn es bisher auch eine vorrangig französische Veranstaltung ist.

Jurjen hatte übrigens im Forum vor einigen Tagen interessanterweise eine Idee vorgestellt, die in die gleiche Richtung geht. Er schlägt vor, auch die weiteren Schritte der Album-Vermarktung wie Promotion, Marketing, Touring nach einem ähnlichem Prinzip wie das Album zu finanzieren – das Sellaband-Prinzip einfach auf die nachgelagerten Prozesse übertragen. Sellagig könnte das dann heißen oder vielleicht SellaPromo. Egal, welchen Namen man dem Kind gibt, es wäre der folgerichtige Schritt, wenn ein Album auf dem Markt ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: