Das Crowdfunding Newsblog für den Musikliebhaber

.: Francis Rodinos „Circles and Squares“ kommt morgen

In Neue Scheiben on 22. Januar 2009 at 16:34

untitledLang ersehnt und hoffentlich heiß begehrt, erwarten wir morgen die Ankunft des „Circles and Sqares“-Albums. Francis Rodino, seine Mannschaft und Steve Bush als Produzent legen damit das Ergebnis ihrer Arbeit der letzten Monate vor.

Bei der Produktion konnte sich Francis auf seine altbewährte Band mit Allan Burls (Bass), Matt George (Drums), Nik Hollis (Electric Guitar), Luke Jub (Piano, Hammond) und Tim Davis (Programming) verlassen. Darüber hinaus sind  Mark Maclaine (Synths, Strings) und die uns bereits vom Daniel Ward-Murphy-Album „Until the Morning Light“ bekannte, unvergleichliche Jennifer Delaney (Backing Vocals) auf einigen Tracks zu hören.

Ich konnte mich auch bei diesem Album Launch nicht zurückhalten, habe mich mal kurz mit Francis hingesetzt und die wichtigsten und drängendsten Fragen geklärt. Hier seine Antworten:

F: Woher kommst du?
A: Ich bin ein „internationaler“ Mann voller Geheimnisse. Geboren in New York, verschlug es mich als Kind nach Mailand, später ging ich nach London.

Francis RodinoF: Wie würdest du dich in drei Worten beschreiben?
A: Impulsiv, konzentriert und gütig.

F: Woher kommst du künstlerisch, was sind deine Einflüsse?
A: Es begann alles damit, dass ich die John Denver Kassetten meiner Mutter hörte. Ich habe eine klassische Ausbildung als Cellist, deshalb ist die Melodie immer der wichtigste Aspekt in meiner Musik gewesen. Einige der Bands, die einen nachhaltigen Einfluss auf mich und meine Musik hatten, sind Pearl Jam und Die Dave Matthews Band.

F: Wie würdest du deine Musik beschreiben?
A: AOR (Adult Oriented Rock) – Rock für Erwachsene

F: Wie hast du den Weg zu Sellaband gefunden?
A: Einer meiner Freunde, der in einem Technologieunternehmen arbeitet, berichtete mir von der Seite, die zu diesem Zeitpunkt in den Anfängen steckte. Sellaband war damals, gerade gestartet, ein ganz anderer Ort – eine kleinere, viel enger verbundene Community. 50K zu erreichen, war kein leichtes Unterfangen. Eine Kombination von Online- und Offline-Aktivitäten war nötig, von Videotagebüchern über Live Gigs, die Aufnahme von neuen Demos bis zum Netzwerken und der Zusammenarbeit mit anderen Musikern. Am allerwichtigsten aber war, meine Meinung zu sagen – das war etwas, was mich von der Masse abhob.

F: Hattest du einen speziellen Plan, um die 50k zu erreichen bzw. die Leute zu überzeugen, an dich zu glauben? Was war dein Plan in einigen Worten?
A: Mein Plan war, mich zu einem Spitzenklassemusiker zu entwickeln (Ich arbeite noch dran!). Es gibt keine magische Strategie, um die 50k zu erreichen. Tu‘ einfach das, was du immer tust, aber mach es gut und lass‘ nicht locker. Wie Mick Jagger schon sagte: „Alles, was es wert ist, es zu tun, ist es wert, es zu übertreiben.“ Und das hab‘ ich getan.

F: Wie ist es mit dem Titel deines Albums „Circles and Squares“ – gibt es da eine Geschichte dahinter, die wir kennen sollten?
A: Hoffentlich hat er für unterschiedliche Menschen unterschiedliche Bedeutungen. Ich werde das nicht beeinflussen, indem ich dir sage, was er für mich bedeutet.

Francis RodinoF: Was sind deine Zukunftspläne, nachdem dein Album erschienen ist?
A: Promoten, promoten, promoten – das Album zum Laufen bringen – entwickeln, wachsen, auftreten, besser und besser werden.

F: Noch etwas Wichtiges, das alle über dich wissen sollten?
A: Ich meine es so. Das bin ich.

Und wenn man ins Album reinhört, kann man das bei jedem Song spüren.

Meine Empfehlung: Burn   >>> Play >>>

www: francisrodino.com

Sellaband: sellaband.com/francisrodino

  1. […] es Schlag auf Schlag bei Sellaband – ein Album Release nach dem anderen. Nachdem letzte Woche noch Francis Rodino sein Album “Circles and Squares” herausbrachte, erfreuen ab morgen Bullet Proof Messenger mit ihrem Album “Arm Yourself” die […]

  2. […] Angie Arsenault ans Herz zu legen. Das wäre dann der dritte Paukenschlag bei Sellaband nach Francis Rodinos “Circles and Squares” und dem “Arm Yourself”-Album der amerikanischen Bullet Proof Messenger, das heute […]

  3. […] sich auf seiner Webseite anmelden … oder mysellabandlife lesen. Am besten gleich mit meinem Interview beginnen, dass ich anlässlich der Albumveröffentlichung von “Circles and Squares” mit […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: