Das Crowdfunding Newsblog für den Musikliebhaber

.: Mobile Web Watch 2008: In drei Jahren ist das Mobile Internet ein Massenmarkt

In Branchennews, Crowdfunding on 5. März 2009 at 23:14

Mit der Einführung des iPhone scheint der Weg ins mobile Internet geebnet. So sieht es zumindest der Mobile Web Watch 2008 von Accenture. Ein neuer Markt wird entstehen, der Unternehmen neue Geschäftsmodelle bringt, ist Accenture überzeugt.

Die Untersuchung hat ergeben, dass bereits 62 % der Mobilfunk-Nutzer internetfähige Handys besitzen, das sind 26 Mio. Jedoch nur 13 % (3 Mio.) nutzen das Handy auch für den Gang ins Internet. Dabei ist der Anteil der 20- bis 40-jährigen überdurchschnittlich hoch. Bei der Nutzung von Unterhaltungs-, Web 2.0-Angeboten, Online-Communities und Social Network-Plattformen haben allerdings die Jugendlichen (14- bis 19-jährige) die Nase vorn. Auch Audio- und Video-Downloads liegen bei dieser Altersgruppe im Trend.

Hemmschwellen für die Nutzung des Mobilen Internets sind vor allem die niedrigen Bandbreiten, das Fehlen innovativer Geräte und Services. Den Nutzern fehlt noch das besondere Erlebnis beim mobilen Surfen. Aber Rettung ist in Sicht, so Accenture: die Neigung und Motivation mobil zu surfen, ist bei iPhone Nutzern überdurchschnittlich ausgeprägt.

Social Media- und Unterhaltungs-Dienste werden vorrangig die jugendliche Zielgruppe ansprechen. Insgesamt wird das Mobile Internet in drei Jahren weltweit als Massenmarkt zu sehen sein. In Deutschland rechnet Accenture in fünf Jahren mit einem „signifikanten“ Kundenanteil. Der Schluss, den die Berater ziehen, ist eindeutig: Unternehmen, die auf Mobiles Web setzen, liegen richtig, müssen aber in puncto Nutzer-Erlebnis und Mehrwert für den Kunden noch ordentlich zulegen.

Warum schreibe ich das Ganze aber nun? Auch die Crowdfunding-Plattformen wie Sellaband, Slicethepie oder MyMajorCompany sollten sich früh Gedanken machen, mit welchen Angeboten sie die Nutzer ansprechen wollen. Insbesondere die jugendliche Zielgruppe wird vorrangig mit Mobilen Web-Lösungen angelockt werden können. Aber auch die „Älteren“ werden früher oder später auf den Mobilen Web-Zug aufspringen. Jeder sollte dann ein fertiges Konzept und ein ausgereiftes Angebot für das Mobile Internet stehen haben.

Die Zeit ist reif, Strategien zu entwickeln und mit der Programmierung von Diensten zu beginnen. Die erste Crowdfunding-Plattform, die mit einem ausgereiften und nutzerorientierten Angebot heraus kommt, wird sich ein großes Stück vom „mobilen Kuchen“ sichern können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: